Im Mai 2024 wird der Gasteig in Zusammenarbeit mit dem PATHOS Theater, dem HochX, der Kunsthalle München und dem NS-Dokumentationszentrum das internationale Festival GO DRAG! MUNICH veranstalten.
Die Genderperformance-Legende Bridge Markland und die Drag-Künstlerin Ruby Tuesday bringen als Kuratorinnen Drag von weiblichen, trans* und nicht-binären Künstler*innen nach München.
Nach zwei erfolgreichen Ausgaben in Berlin finden sich erstmalig in München unterschiedlichste Institutionen zusammen und laden mit Künstler*innen aus Kenia, ganz Europa und natürlich aus Deutschland und München alle dazu ein, die Vielfalt von weiblichen, nicht-binären und trans* Drag-Künstler*innen zu erfahren: Eine Welt voller Glitzer und Widerstand, in der Geschlechtergrenzen durchbrochen und auf den Kopf gestellt werden.
Vielfalt und Diversität auf allen Ebenen gehören zur DNA des Gasteig. Als Plattform für alle gesellschaftlich relevanten Themen möchte die Gasteig Kulturstiftung ihren Beitrag leisten, um Raum zu bieten, sich zu präsentieren, zu diskutieren und Hemmschwellen zu senken.

Initiiert vom Pathos theater und der Gasteig München GmbH in Partnerschaft mit dem HochX, dem schwere reiter, dem NS-Dokumentationszentrum München, dem Theater Drehleier, der Kunsthalle München, der Münchner Stadtbibliothek und der Gasteig-Kulturstiftung, gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

In Kooperation mit Motel One, rausgegangen, IN München, BR Puls und Queer.de.