Mit dem neu ins Leben gerufene MENTAL HEALTH ARTS FESTIVAL möchte die Gasteig Kulturstiftung ein neues Festivalformat in München etablieren, welches das wechselseitige Verhältnis von mentaler Gesundheit und Kunst & Kultur zum zentralen Thema macht.
Die Corona-Pandemie hat es nur verstärkt. Für viele Wissenschaftler*innen ist schon länger klar: Seelische Gesundheit ist eine der ganz großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Erkrankungen wie Burnout, Depressionen oder Angstzuständen. Fast jede*r von uns kennt in seinem Umfeld jemanden, der*die betroffen ist. Und dennoch wird kaum offen damit umgegangen. Das wollen wir mit diesem neuen Festival ändern.

Beim ersten MENTAL HEALTH ARTS FESTIVAL 2023 gab es viele Aktionen, bei denen man selbst mitmachen und aktiv werden konnte. Vor Ort konnte man zum Beispiel den Effekt der Poesie mit SlamPoetry testen oder beim gemeinsamen Singen im Go Sing Choir das wohltuende Miteinander spüren. Tanzworkshops boten den Raum, den eigenen Körper neu zu erfahren und Selbstbewusstsein aufzubauen. Und wie sich die eigene Geschichte mit all ihren Höhen und Tiefen kreativ in Bildern ausdrücken lässt, erfuhr man im Workshop mit einem Profi-Comiczeichner, der das Thema mentale Gesundheit selbst in seinen Comics verarbeitet.

Daneben wurden von Expert*innen und Betroffene in Vorträgen, Paneldiskussionen das Thema mentale Gesundheit aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Was zählt alles zur mentalen Gesundheit? Wie erkenne ich, wie es um meine mentale Gesundheit steht? Und was tut mir persönlich gut?

Die Pilotausgabe fand sowohl bei den Besucher*innen als auch bei den Künstler*innen und Expert*innen großen Anklang. Diese positive Resonanz bestätigte uns darin, wie relevant das Thema und somit das Festival gesamtgesellschaftlich ist. Die zweite Ausgabe des Festivals wird im Juli 2024 veranstaltet.

Das Mental Health Arts Festival ist eine Veranstaltung der Gasteig Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit der Gasteig München GmbH, gefördert von der Beisheim Stiftung.

in Kooperation mit dem Münchner Bündnis gegen Depression e.V. und dem Seriencamp Festival.
Medienpartner: Bayern2
mit freundlicher Unterstützung von Motel One

Bei freiem Eintritt können alle, die Lust auf Tanzen haben, verschiedene Tanzstile in Workshops ausprobieren, Live-Musik hören oder sich einfach treiben lassen.Ob Hip-Hop oder Hula Hoop, Tanztee, Musical-Sounds oder Volkstanz, Voguing oder Waacking – bei TANZ DEN GASTEIG dürfen einen Tag lang Tanzfans das ganze Areal des Gasteig HP8 in Beschlag nehmen. Von nachmittags bis spät in die Nacht werden die Halle E, der Saal X, der Platz am Kulturkraftwerk, der Probensaal und sogar die Bühne der Isarphilharmonie zum Tanzparkett. Willkommen ist jede*r, egal ob Profi oder Tanzanfänger*in, als Single, Paar oder in Gruppen, als Kind oder Senior*in. 

Breakdance ist ein Highlight in diesem Jahr. Als Tanzsport zum ersten Mal olympisch, darf er auch bei „Tanz den Gasteig“ nicht fehlen. Neben Angeboten zum Mitmachen findet ein echtes Breakdance-Battle statt – live auf der Bühne der Isarphilharmonie, anfeuern und mitfiebern erwünscht!


Mit keinem anderen Format erreicht der Gasteig ein so diverses Publikum wie mit der größten Tanzparty der Stadt. 

Eine Veranstaltung der Gasteig München GmbH in Zusammenarbeit mit der Gasteig Kulturstiftung. Mit freundlicher Unterstützung von Motel One.